FOMO – Die Angst etwas zu verpassen

776 Aufrufe

Joscha Lohmann

17. Dezember 2019

Die Angst etwas zu verpassen

FOMO, Fear of missing out, beschreibt die zwanghafte Sorge, eine soziale Interaktion oder ein anderes befriedigendes Ereignis zu verpassen. Dieses Gefühl geht besonders mit modernen Technologien wie Mobiltelefonen und Sozialen Netzwerken einher bzw. wird von diesen verstärkt. In Zahlen haben 56% der Digital Natives Angst, Events, Nachrichten oder wichtige Status-Updates zu verpassen, wenn sie nicht regelmäßig die sozialen Netzwerke checken. Dabei ist dieses Gefühl natürlich so alt wie die Gesellschaft selbst.